Eltern, die sich auf die Geburt eines Kindes vorbereiten, müssen sehr viele Aspekte beachten. Ein Aspekt der eine Rolle spielt, ist die Auswahl von Spielzeug, Kleidung und einen Raum in welchen das Baby leben soll. Was in vielen Fällen eine sehr grosse Entscheidung bedeutet, ist der Babyname, welcher dem Kind gegeben werden soll. Hierfür wird meist sehr viel Zeit investiert und die Eltern holen von alle möglichen Menschen und Informationsquellen Ideen ein. Waren es bis vor einigen Jahren die Bücher, so ist heute das Internet als Suchobjekt auf den ersten Platz gerückt. Babynamen im Internet suchen, bereitet Spass und ist auch von den Kosten her gesehen sehr günstig, weil die Seiten die man als Eltern auswählt, keine Gebühren kosten. Was dazu kommt ist die Tatsache, dass eine riesige Auswahl an Namen zur Verfügung steht.

 

Namenssuche für Babys im Internet

 

Wer sich mit dem Gedanken befasst, im Internet nach einem Namen zu suchen, der sollte einige Möglichkeiten  beachten. Beispiele dafür sind

 

  • Hitlisten
  • Namensseiten
  • Foren
  • Blogs
  • Jahreslisten

 

Sicherlich kommen noch einige andere Alternativen für einen Namen dazu, aber diese sind nicht immer bei den Eltern gefragt.

 

Wie kann eine Suche verlaufen?

 

Meist ist es so, dass der Interessent auf einer Suchmaschine entsprechende Wörter eingibt und von dort aus auf Seiten gelangt, die den Wörtern entsprechen. Ist er dort, muss er meist bestimmte Links anklicken, die seiner Suche näher entsprechen. Meist sind es Links zu Jungennamen, Mädchennamen usw. Ist der Suchende auf diesen Seiten angelangt, muss er nur noch die vielen Namen lesen und kann sich eine eigene Auswahl zusammenschreiben. Was der letzte Schritt ist, ist die Wahl des Namens, den das Baby tragen soll.

Comments are closed.